Unsere Website ist umgezogen

Diese Seite wird nicht mehr aktualisiert. Bitte besucht:

http://lagerfeuerdeluxe.de/

Veröffentlicht unter Videos | Kommentar hinterlassen

07. Februar mit Suprise Act, Drawing Circles & Dear Henry Bliss

Im Februar gibt sich ein ganz besonderer Special Act die Ehre. Die Zeitschrift Riddim hat Ihm schon den Stempel „Deutscher Bob Marley“ aufgedrückt und er wird diesem Anspruch gerecht. Roots Reggae vom Allerfeinsten! Außerdem sind noch die Jungs von Drawing Circles und die Band Dear Henry Bliss dabei. Wieder mal ein Ritt durch unterschiedlichste Stilrichtungen der Akustik Musik!

VVK gibt es hier: GREATLIVE

Surprise Act
40-wiese-und-himmelDer Überraschungsgast im Februar ist ein fabelhafter Musiker, Stil Ikone und hat sein letztes Album auf Jamaica aufgenommen. Aufgrund des aktuellen Hypes dürfen wir nicht verraten wer es ist, aber freut euch einfach zusammen mit uns auf einen großartigen Künstler!

DRAWING CIRCLES (Köln)
Drawing Circles - Presse1verbindet ruhige melodische Einflüsse mit rauen Hintergründen. Auffallend durch die sehr raue und herzblutgetränkte Stimme von Vincent Alex, erzählen er und Sebastian Lesch an der Gitarre Geschichten in Reflexion ihrer selbst. Momentaufnahmen in Bildhaftigkeit, Kritik und Lektionen prägen ihre Texte.

Dear Henry Bliss (Berlin)
Dear_Henry_Bliss_Press_Hannah_PrintDear Henry Bliss ist eine Band um Singer-Songwriterin Hannah Permanetter. Eine Popband – aus Berlin, im Ursprung aus Bayern – mit großer Schwäche für Folk, Rhythm’n’Blues und Country.Hannahs Songs sind bevölkert von gebeutelten Figuren, von Freaks und erzählen Geschichten vom Scheitern. Trost findet sich jedoch immer in der Musik – das romantische, trotzige Aufbegehren gegen die Resignation und die Verzweiflung, wie man es aus dem Blues kennt.

 

 

Einlass: 19h30, Ende: 22h30, Studio 672 im Stadtgarten, Venloer Str. 40, Köln,

Eintritt: €9,– (erm. €7,–)

Veröffentlicht unter Videos | Kommentar hinterlassen

10. Januar mit Hello Piedpiper, Rotative & Dear Lament

Zum neuen Jahr haben wir ein ganz besonders Spezial für Euch. In noch intimerer Atmosphäre als sonst, können 60 Gäste im Theater der Wohngemeinschaft einem Lagerfeuer Deluxe beiwohnen, das es in sich hat. No näher, noch enger und es gibt für jeden Gast einen Sitzplatz. Diesen besonderen Abend wollen wir mit Hello Piedpiper, Rotative & Dear Lament zu einem Unvergesslichen machen.

Diesmal im Theater der Wohngemeinschaft!

Hello Piedpiper
Hello PiedpiperEs prasselt mehrlagiges Gitarrenfeuer, Fingerpicking und mehrstimmige Klangteppiche – und darüber legt eine ruhige, klare Singstimme warme Schals um Hälse und das Pfeifen und Klatschen ziehen die Blicke, den Funken nach, nach oben in die Nacht. Es passiert immer einiges gleichzeitig, aus nur zwei Händen und einer Stimme. Und in den Köpfen der Zuhörer. Möglich, dass ihr euch zur selben Zeit an die Folksongs vom Plattenspieler, an den Sommer vor drei Jahren und das Schweigen unterm Kopfhörer von vor zwei Stunden erinnert fühlt und dazu warm behütet den Passanten vor den Fenstern nachschaut.

Rotative
rotative-fotoHip Hop meets Lagerfeuer. Deutsche Raps über das Erwachsenwerden, die große Liebe oder einfach nur einen Tag am See mit den Jungs, werden untermalt von akustischen Sounds und mehrstimmigem Gesang. Das bei Rotative 5 Freunde auf der Bühne stehen merkt man vor, während und nach jeder Show. Vielleicht liegt es daran, dass die Texte so ehrlich sind und auch kein Blatt vor den Mund genommen wird, wenn es um eigene Schwächen geht.

Dear Lament
Promo6_300dpiDear Lament wurde 2007 in Köln gegründet. Ihre Musik bezeichnen die vier Künstler als Rock. Sie haben in den letzten 6 Jahren über 120 Konzerte gespielt und unter Anderem Everlast, Earl Greyhound und Band of Skulls supportet. Außerdem wurden sie von Marcus Kavka zum MTV – Rock- zone Newcomer gekürt und waren Preisträger des John Len- non Talent Awards. Ende 2013 gehen Dear Lament mit dem Produzenten Sven Ludwig ins Studio, um ihre neue EP aufzunehmen, die im Frühjahr 2014 erscheinen wird.

Einlass: 20h00, Ende: 22h30, Die Wohngemeinschaft, Richard-Wagner-Straße 39, Köln

Eintritt: €9,–

Veröffentlicht unter Videos | Kommentar hinterlassen

06. Dezember mit Jahcoustix, Jean Felix & Kill Me

Wir feiern zum Nikolaus ein ganz wunderbares Weihnachtslagerfeuer. Hierzu haben wir ein paar wunderbare musikalische Weihnachtsmänner geladen, die uns einen akustischen Abend aus Reggae, Pop und Rock bescheren werden. Neben Kill Me & dem langjährigen Freund des Hauses Jean Felix, wird uns die Reggae Größe Jahcoustix beehren. Also zieht Eure Nikolausmützen auf und beehrt uns im kuscheligen Studio 672.

Jahcoustix
jahcoustix-114Jahcoustix wurde 1978 in Bonn geboren und verbrachte die ersten 20 Jahre seines Lebens auf der halben Welt. Er lebte unter anderem in New York, Kenia und Ägypten. Ob das seine musikalische Laufbahn mitbeeinflusst hat ist ungewiss, allerdings ist seine Musik global, nice und einfach bester Reggae mit purem Soul gefüllt. Bereits seit 2001 sang Jahcoustix in verschiedenen Bands bevor er 2003 sein erstes Soloalbum „Colourblind“ rasugebracht hat. Mit seinen energischen Shows auf den Festivals hat sich Jahcoustix eine grosse Fangemeinschaft erspielt, denn auf seinen Auftritten weiss er zu überzeugen. Musikalisch und auch als Entertainer auf der Bühne. Denn dort fühlt er sich wohl. Und da holen wir ihn für euch hin.

Jean Felix
Jean FelixJean Félix (20.01.1982, Müchen) ist Songwriter und Interpret der von ihm geschriebenen Texte und Melodien. Sein Vater stammt aus Kamerun, seine Mutter ist Deutsche.Im Sommer 2003 trat er erstmalig auf deutschen Bühnen in Erscheinung, als er für Patrice Bart Williams auf dessen „Unplugged Tour“ als Opening-Act performte. Seither gehört die Bühne zu seinem Leben. In den folgenden Jahren konnte man Jean Félix bei zahlreichen live-Auftritten mit befreundeten Künstlern und Größen der Musikwelt sehen, wie z.B. Ashford&Simpson, Ayo, Brothers Keepers, Mariama, Paco Mendoza, Horace Andy, Gentleman, Jahcoustix, Jamaram, Dickes B!, Flo Mega u.v.a.

Kill Me
KillmeDie Band KillMe mischt Rock und Trip-Hop mit einer Prise explosivem Post-Punk. Die außergewöhnliche Instrumentierung (power ohne Gitarre) und die mitreißende Bühnenpräsenz lässt die Eigenkompositionen zu einem einmaligen Erlebnis werden. BenTai Trawinski (Bass/Vocals) und Niko Stallmann (Drums/Backing-Vocals) lernten sich beim Studium in den Niederlanden kennen und spielen seither in verschiedenen Konstellationen zusammen. Durch einen glücklichen Zufall trafen die beiden auf Phillip Mancarella (Keys/Backing-Vocals) und produzierten einige Songs.

Einlass: 20h00, Ende: 22h30, Studio 672 im Stadtgarten, Venloer Str. 40, Köln,

Eintritt: €9,– (erm. €7,–)

Veröffentlicht unter Videos | Kommentar hinterlassen

08. November mit Mine, Rathsfeld & The Day

Das warme Wetter existiert nur noch in unseren Erinnerungen. So langsam wird es Zeit sich auf den Winter einzustellen. So viele schlechte Seiten der Winter auch hat, mindestens eine grandiose Seite hat er. Das Lagerfeuer Deluxe kommt in seine schönste „Knisterphase“. Diesmal, zum offiziellen Winterauftakt, mit der grandiosen Mine, den liebevollen Rathsfeld & den fantastischen The Day.

Mine
MineMine ist die Summe vieler klingender Ideen und umherschwirrender Worte. Der gemeinsame, verbindende Nenner ist eine einzige Person. Mine schreibt Lieder, die emotional berühren, die melancholisch, leicht und nachdenklich sind, deren Schwerpunkt auf einer Klaviertaste zu balancieren scheint. Intellektuelles Kopfzerbrechen ist in ihren deutschsprachigen Texten nicht zu finden. Stattdessen: Lyrischer Minimalismus, der getragen wird von ausgefuchsten Arrangements. Gitarren, Trommeln, ein Vibraphon und schwarze und weiße Tasten verlegen dazu weiche Klangteppiche. Auf denen führt Mine ihre Stimme spazieren. Auf ihrem Weg streift sie den Hip Hop der Stuttgarter Schule und Genres wie Folk, elektronische Musik und Jazz. Zwei Hände voll Lieder, zahlreiche Facetten, eine ganze Band. So ganz allein ist dann doch nicht.

Rathsfeld
Rathsfeld_300dpi„Rathsfeld“ ist eine Band die Dich in Ihre Musik eintauchen lässt. Popmusik, Folk und Country bilden eine Symbiose. Mit deutschen Texten erzählt Eva von sich, von anderen und von der Welt. So schafft die Band wunderbare Songs die liebevoll arrangiert sind und mit viel Liebe zum Detail auf die Bühne gebracht werden.

 

The Day
The DayTHE DAY sind zu zweit und müssten eigentlich aus Skandinavien kommen. So klingt jedenfalls ihre Musik. Aber dann doch wieder anders: von links fährt eine Schwebebahn ins Bild, vorbei an brachliegenden Industriehallen durch eine graue Stadt. Laura zog vom ländlich holländischen Dorf nach Wuppertal, Gregor vom idyllischen Ruhrgebiets-Randgebiet mitten nach Dortmund. Dazwischen liegt Arnheim, wo die beiden an der Kunsthochschule Musik studierten. Seitdem bauen sie um Lauras klare Stimme mit Akustik Gitarren, E-Bass, Synthesizern, Glockenspiel, Delays und Loops ganze Klanglandschaften: Felder, Wälder in der Mitte eine Holzhütte. Darin: kleine Geschichten aus Murakami Büchern, übers Erwachsenwerden als Mittzwanziger, Zuhause und Fernweh, erzählt in klaren Songstrukturen zwischen sphärisch, warmem Popsound und Folk. Es ist noch Tag aber dämmert bereits. Im Oktober 2012 veröffentlichten THE DAY ihre Debüt CD beim Indie Label HeyBlau!

Einlass: 20h00, Ende: 22h30, Studio 672 im Stadtgarten, Venloer Str. 40, Köln,

Eintritt: €9,– (erm. €7,–)

Veröffentlicht unter Videos | Kommentar hinterlassen

Kleiner Tip für Freitag

Veröffentlicht unter Videos | Kommentar hinterlassen

04. Oktober mit Special Guest, Jen Brown & Livy Pear

Im Oktober haben wir etwas ganz Besonderes für Euch. Natürlich sind alle unsere Gäste etwas Besonderes. Aber wenn man einen seiner Lieblingkünstler, der obendrein dieses Jahr mit seinem Album in die Top Ten der deutschen Charts eingestiegen ist und seitdem quer durch die Nation tourt, dazu bringt zurück ans Lagerfeuer zu kommen dann ist das schon speziell. Wir werden immer wieder Hinweise geben wer es denn sein könnte. Außerdem haben wir zwei wundervolle Damen um das Lagerfeuer Deluxe geschart. Die fantastische Jen Brown und die wunderbaren Livy Pear.

Special Guest
Fragezeichender nur vereinzelt in den Rückspiegel schaut…, nur in Notsituationen seine Soldaten losschickt, im Haus aus Schrott immer noch etwas Goldenes findet und bei dem grundsätzlich alles eher staubig ist.

 

 

 

Jen Brown
Jen BrownEine Sängerin macht sich mit ihren Songs auf den Weg. Mit ihrer Stimme und ihrem Klavier möchte sie die Welt pink färben. Im Gepäck hat sie einen Cellisten einen Kontrabassisten und einen Schlagzeuger. Mit ihnen reflektiert sie die Welt durch Klänge und Worte und kreiiert neue Welten in ihren Lieblingsfarben. Zu hören gibt es poetische Texte eingebettet in kleine und große Songs teils orchestral, teils minimalistisch arrangiert, irgendwo zwischen Melancholie und Aufbruch, rasend und rastend, suchend und findend.

 

 

Livy Pear
Livy PearLivy Pear, das ist Singer/Songwriter Charme kombiniert mit musikalischen Spielereien und Tiefgang. Hier trifft das Kinderklavier auf die E-Gitarre, Texte über Stillstand auf Songs über Neubeginne, Heimweh auf Fernweh. Livy Pear, das sind Olivia und Lukas. Was als vielversprechendes Neo-Folk-Ein-Frau-Projekt“ begann, führte über schicksalhafte Begegnungen zum Duo. Dieses besteht nun seit einem Jahr und stellt mit “Beginnings“ die erste gemeinsame EP vor. Sie steht für das Brücken einreißen und sich auf neue Wege begeben, Ängste zu überwinden und Schritte im Leben zu wagen auf der Reise zum Neuen, aber auch zu sich selbst

Einlass: 20h00, Ende: 22h30, Studio 672 im Stadtgarten, Venloer Str. 40, Köln,

Eintritt: €9,– (erm. €7,–)

Veröffentlicht unter Videos | Kommentar hinterlassen

06. September mit Stella Roin, AnnenMayKantereit & Aisha Fukushima

Das Lagerfeuer Deluxe ist zurück aus der Sommerpause!! Gute zwei Wochen vor der Bundestagswahl habt Ihr die Chance Euch, ohne langes Nachdenken, für das richtige zu entscheiden. Wählt das Lagerfeuer Deluxe auch für die neue Saison zu Eurem liebsten Akustikformat und beehrt uns am Freitag, den 06.09.2013 im Studio 672. Wir sind Feuer und Flamme und freuen uns auf eine grandiose Saison 2013/2014.

Stella Roin

Stella RoinSie sind jung, verspielt und lieben die Musik genauso wie das Leben. Stella Roin ein charmantes Poptrio mit einem unverwechselbarem Sound. Geboten wird ein musikalisches Potpourri aus Pop, Soul und Jazz. Verträumt, schwerelos, angenehm anders. Fast so, als ginge man barfuß durchs Leben.

AnnenMayKantereit

AnnenMayKantereitAnnenMayKantereit sind drei junge Musiker aus Köln. Der Name ist schnell erklärt, Christopher Annen spielt Gitarre, Henning May singt und Severin Kantereit trommelt.
Ihnen ist egal ob Schildergasse, Galerien, Clubs oder am Rheinufer. Hauptsache Musik machen! Der Spaß steht klar im Vordergrund! Ihr Akustik-Set besteht nur aus Cajon,Stimme und Gitarre, hat man es einmal gehört erkennt man es blind wieder. Es werden eigene Lieder gespielt, manchmal Cover, aber hauptsächlich wird improvisiert.

Aisha Fukushima

Aisha FukushimaAisha Fukushima kommt aus Seattle/USA und wird von Ihren Fans oft mit der jungen Lauryn Hill verglichen. Ihr einzigartige Stimme und ihr unvergleichlicher vocal style machen jedes Ihrer Konzerte zu seinem unvergesslichen Erlebnis. Soulige Melodien und poetische Texte sind ihr unverkennbares Markenzeichen, beim Lagerfeuer hören wir die US-Amerikanerin dann im akustischen Trio! Weltpremiere!

Einlass: 20h00, Ende: 22h30, Studio 672 im Stadtgarten, Venloer Str. 40, Köln,

Eintritt: €9,– (erm. €7,–)

Veröffentlicht unter Videos | Kommentar hinterlassen

24. August Lagerfeuer Deluxe Strandausgabe mit Friedemann Weise, Miao Mio & Joel Ney

Dieses Jahr haben wir uns ein ganz besonderes Spezial für den Sommer ausgedacht. Sand unter den Füssen, ein echtes Lagerfeuer und die die Bombenstimmung, die Ihr vom Lagerfeuer Deluxe kennt. So möglich ist das im Sion Open Air Kino im Yachthafen. Und wenn Euch das nicht überzeugt, sollten es unsere illustren Gäste Friedemann Weise, Miao  Mio und Joel Ney tun.

Friedemann Weise
FriedemannWeise2012Friedemann Weise ist das Leitmedium der deutschen satiropopszene, die er eigenmächtig erfunden hat.Meist täuscht er einen normalen Singer/Songwriter-Auftritt an, um dann zur Freude seiner Zuhörer in hochkomische Geschichten abzutauchen. Seine eigene Lebensgeschichte als thirty-something- Lebenskünstler dient ihm als Ausgangspunkt für schnoddrige Aus- lassungen über Gesellschaftszustände, das Leben allgemein und immer wieder Frauen im speziellen. Sein respektloser Stil macht auch vor sich selbst nicht Halt und deshalb fliegen ihm die Herzen seiner ZuschauerInnen zu, als wären sie ein warmer Sommerregen.

 

Miao Mio

mioamio_-bandfoto2

„miaomio schöpfen mit müheloser Poesie die deutsche Sprache aus, dass es einen mal herzhaft zum Lachen bringt und dann beinahe das Herz zerreißt. miaomio singen von Gedanken und Gefühlen, die schon immer irgendwo in der Erinnerung des Zuhörers zu schlummern schienen, für die er selbst nur keine Worte finden konnte.“

 

Joel Ney
Joel Ney

Der alte Folk, wie ihn einst Bob Dylan maßgeblich prägte und heute aufgefrischt wird durch begnadete Musiker wie Passenger, aber auch der Blues & Roots von Größen wie John Butler oder John Mayer spiegeln sich in Joels Musik ebenso wieder, wie die entspannte Surfmusic eines Donavon Frankenreiters. Eine Gitarre und seine Stimme. Mehr braucht Joel nicht, um bei seinen Konzerten eine einzigartige Atmosphäre zu schaffen und sein Publikum zu berühren. Authentisch. Ehrlich. Mitten ins Herz. Und so vermittelt Joel diese ganz besondere Leichtigkeit. Diese Unbeschwertheit, bei der man einfach nur die Augen schließen möchte, um am Strand seiner eigenen Seele angespült zu werden.

Moderation: Macka (Dickes B!)

Einlass: 18h00, Beginn: 18h30, Ende: 21h30,

Sion Open Air Kino im Yachthafen, Harry-Blum Platz, 50678 Köln

Eintrit: €9,– (erm. €7,–)

Vorverkauf hier: GREATLIVE

Veröffentlicht unter Videos | Kommentar hinterlassen

Sommerpause und Danke Schön!

SommerfeuerLiebe Lagerfeuer Fans,

wir geben uns jetzt erstmal für zwei Monate ganz privat der Lagerfeuerstimmung und dem natürlich grandiosen Wetter hin. Wir wünschen Euch einen spektakulären Sommer und bedanken uns für eine ganz wunderbare Lagerfeuer Deluxe Saison. Für uns ist es jedes Mal wieder ein Fest mit Euch diese ganz besondere Stimmung zu erzeugen und zu geniessen. Wir bedanken uns bei allen Künstlern, die uns in dieser Saison beehrt haben. Sie machen das Lagerfeuer Deluxe erst zu dem was es ist.
Wir freuen uns schon jetzt auf den Start der neuen Saison im September. Vielleicht wird es zwischendurch auch noch ein kleines Speziale geben. Also haltet die Augen und Ohren auf.

Bis Bald
Macka & Max

Veröffentlicht unter Videos | Kommentar hinterlassen