05. Oktober mit Schlagsaite, Jan Röttger & Jazzswag

Der Herbst kommt und das Lagerfeuer Deluxe läuft jetzt schon zu absoluter Höchstform auf. Bunter Stilmix, grandiose Künstler, neue Projekte von geschätzten Freunden, Hits zum Nachdenken, Balladen zum Durchdrehen und natürlich die ganz spezielle Lagerfeuer Deluxe Atmosphäre!!!

Schlagsaite

Bei Schlagsaite fanden sich 5 Musiker, die sich noch in der Liedermacher- und Chanson- Tradition Hannes Waders oder Georges Brassens sehen, die jahrzehntealte Gedichte von Ringelnatz oder Kästner vertonen und dennoch oder gerade deshalb ein wachsendes junges Publikum begeistern. Die Gruppe reichert diese musikalischen Traditionen mit Folk-, Balkan-, Gipsy-Swing- und Mestizo-Elementen an und schaffte mit Gitarre, Violine, Akkordeon und Kontrabass bei vielen Live-Auftritten den Spagat zwischen gefühlvollen Balladen und exzessivem Tanzvergnügen.

Jan Röttger

Hört man ihn, wie er seine Lieder singt, dann mag man kaum glauben, dass Musik mit solch einer Qualität aus Deutschland kommen kann – aber sie tut es. Mal halb hinter seiner Gitarre versteckt, mal ganz offensichtlich – die Spielfreude und die Liebe und die Energie, die Jan Röttger in seine Musik steckt, ist immer zu erkennen. Und eben da wird seine außerordentliche Bühnenpräsenz deutlich, indem er mit Witz und Natürlichkeit unterhält. Ob nun die große Bühne des New Music Wettbewerbs oder die intime Lagerfeuer Deluxe Bühne, Jan Röttger reisst mit.

Jazz Swag

Heartbeat (Rachel Scharnberg & Kati Camara) & Three Monkeys erfanden zusammen den ganz eigenen „JAZZ SWAG“, dessen Markenzeichen es ist, mehr oder weniger cheesy schmalzige R’n’B Songs neu zu arrangieren, den eigentlich oft sehr guten Groove neu zu gestalten und der gelassenen Smoothness, eines Robert Glasper Experiments neu aufblühen zu lassen, damit, so drei Affen, „Jazz wieder hip wird“. Wer’s hört, wird’s glauben! „JAZZ SWAG“ ist zuckersüße Coolness am Stil. Vermutlich wir bei unserem heissen Lagerfeuer die Coolness dahinschmelzen und das sollte man sich auf keinen Fall entgehen lassen.

 

Moderation: Macka (Dickes B!)

Einlass: 20h00, Ende: 22h30, Studio 672 im Stadtgarten, Venloer Str. 40, Köln,

Eintrit: €9,– (erm. €6,–)

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Videos veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s